Appenzeller Gürtel


Das Appenzellerland, bekannt für die schönen, bergigen Landschaften und jahrhundertelangen Traditionen und Gebräuche. Mit im Zentrum steht seit über 200 Jahren die Sennensattlerei, der erste namentlich bekannte sogenannte "Gürtler" oder auch Sattlermeister ist Johann Fässler (1772-1850) aus Appenzell. Um die Jahrhundertwende von 1800 wurden erstmals die heute weit über die Grenzen bekannten Messingbeschläge auf die Hosenträger der Sennen appliziert. Diese Ornamente standen früher für Reichtum, je mehr Verzierungen wie Sonnen, Kühe oder Sennen desto reicher war auch der Besitzer.


Bild Appenzeller Hundehalsband mit Appenzeller Messingornamenten

Heute werden die Appenzeller Gürtel, Hundehalsbänder und Hosenträger mit diesen Messingornamenten verziert. Diese zeigen Motive aus dem Sennenleben, Alpaufzug und der Sonne


Edelweiss online bezieht die Appenzeller Gürtel, Hundehalsbänder und auch andere Appenzeller Traditionsprodukte von der Firma MAGO im appenzellischen Bühler